Erfolgreiche Heimspiele

Am 14. Dezember fanden die beiden einzigen Heimspiele des vergangenen Jahres statt. Angereist waren der Absteiger TV Abenheim, der mit zwei Spielen mehr als wir kurzzeitig die Tabellenführung übernommen hatte, und der Tabellenletzte VSC “Spike” Guldental 3. Der TV Abenheim war uns aus dem Hinspiel noch in Erinnerung und wir wussten, dass dies eines der schwereren Spiele der Saison wird. Allerdings waren wir im Vergleich zum Hinspiel, wo wir nur zu sechst angereist waren, mit einem stärkeren Kader vertreten. Hugo kehrte auf die Außenangreiferposition zurück und Julius wechselte in die Mitte.

Wir gingen konzentriert ins Spiel und konnten den ersten Satz mit einer geringen Quote an eigenen Fehlern mit 25:15 für uns entscheiden. Im zweiten Satz fanden auch die Abenheimer ins Spiel und konnten den Satz mit 25:23 knapp gestalten. Den dritten Satz begannen wir mit schönen Angriffspielzügen und starken Blocks. Zwei Aufschlagserien von Hugo und Michi nahmen den Abenheimern dann den Glauben, dass sie den Satz noch drehen können und somit gewannen wir deutlich mit 25:12. Der Allgemeinen Zeitung war dies einen Artikel wert, in dem der Wormser Mannschaftsführer mit den Worten zitiert wird, er gehe davon aus, dass der VC Mainz ungeschlagen Meister werde. Wir hätten nichts dagegen. Das zweite Spiel war die einfachere Aufgabe, die wir mit 25:13, 25:10 und 25:10 meisterten.

Als nächstes steht am 11.01.2014 das Spiel in Schornsheim gegen die SG U.N.S Rheinhessen 4 an, die außer uns als einzige Mannschaft dem TV Abenheim eine Niederlage zufügen konnte. Es könnte also ein spannendes Spiel werden.

Schreibe einen Kommentar